Logo

 
Zurück zur Startseite

Foto von Alexander Buchheit
Alexander Buchheit


 


Gewichtsreduktion - Abnehmen auf allen Ebenen
Was es braucht und wie es funktioniert.

Eine Anleitung zur Selbstheilung von Alexander Buchheit.

Wollen Sie abnehmen, oder wollen Sie zunehmen? 
So oder so, Sie wollen also Ihr Gewicht verändern. Das heisst:
Sie haben einen Wunsch, bzw. ein bewusstes Ziel:
Nämlich das Körpergewicht zu erreichen, mit dem Sie sich rundum wohl fühlen.
Ist doch so, oder?

Ich gehe mal davon aus, dass Sie diesen Artikel nicht deshalb lesen, um zu erfahren welche Diäten ich Ihnen empfehle. Diäten und Ernährungsvorschläge, Verbote und Ratschläge, die finden Sie in den Zeitschriften und Büchern, die Ihnen bereits bestens bekannt sind. Was ich Ihnen aber empfehle ist, solche Blätter in Zukunft gar nicht mehr zu lesen oder gar zu kaufen. Warum, darauf kommen wir weiter unten noch im Detail zu sprechen. 

Ich erkläre Ihnen im folgenden, wie Sie Ihr Wohlfühlgewicht erreichen können.
Und zwar ohne Diäten, ohne Waage und ohne Mühe. Abnehmen ist nämlich ganz einfach und leicht.
Und Sie wissen es auch aus eigener Erfahrung: Was macht das Kind, wenn sie ihm etwas verbieten? Richtig, es macht genau das. Und nicht nur das. Das Kind ist seit des Verbotes regelrecht fixiert darauf, genau das Verbotene tun zu müssen. Es ist süchtig danach. Wenn Sie sich also unbedingt selbst sabotieren wollen, dann verbieten Sie sich ab sofort "leichter und glücklicher zu sein".

Eine Diät bezieht sich normalerweise nur auf den stofflichen Körper, und ist allein schon dadurch zum Scheitern verurteilt.

Abnehmen Ebene Körper

Wenn Sie sich nur der paar Kilos entledigen wollen, die sie sich im Laufe der Zeit angefressen haben, dann reicht Ihnen möglicherweise eine gute individuelle Ernährungsberatung aus. Die Liste "7 Tipps zum erfolgreichen Abnehmen" informiert Sie darüber. Wenn Sie aber unter Essstörungen leiden und emotionale Bedürfnisse über die Nahrung zu kompensieren suchen, kann das nicht funktionieren.

Damit eine Gewichtsreduktion erfolgreich und nachhaltig (ohne Jojo-Effekt!) verlaufen kann, ist es erforderlich unser ganzes Sein mit einzubeziehen. Und nicht nur einzubeziehen, sondern zu heilen.

Unter Körper verstehen wir normalerweise unseren physikalischen Körper, den Teil, den wir auf die Waage stellen können. Der Messwert, den die Waage als Gewicht anzeigt, bezieht sich auf unseren physikalischen, den stofflichen Körper. 
Unser Körper besteht aber noch aus vielen anderen Ebenen und Schichten. Diese werden auch als feinstoffliche oder geistig-emotionale Ebenen bezeichnet. Wenn Sie Ängste empfinden oder Kummer, dann können Sie zu einem Chirurgen gehen und ihn bitten diese Gefühle heraus zu operieren.
Ihr Hausarzt wird Ihnen aber im Normalfall (bei dem, was heute alles so verbrochen wird, weiss man's aber nie so genau ;-) eher eine Überweisung zu einem Psychologen schreiben. Weil der für die feinstofflichen Körperebenen (Geist und Seele) zuständiger und kompetenter sein sollte. Sollte deshalb, weil in der Schulmedizin und der Schulpsychologie, wie sie heute noch gelehrt wird, strikt getrennt wird zwischen Körper, dem rein stofflichen Leib und der Psyche. Und diese beiden Disziplinen arbeiten heute immer noch selten zusammen und mögen einander wenig. Das erkennt man daran, dass in der Schulmedizin zwischen rein köperlichen und psychosomatischen Symptomen unterschieden wird. Tatsächlich gibt es aber keine Trennung zwischen Körper und Seele, also kann es auch keine nur körperlichen Symptome geben. Symptome, die sich auf der körperlichen Ebene zeigen sind immer ein Spiegel des seelichen Zustandes. Eine eindrucksvolle Sicht in den energetischen Körper bieten die künstlerischen Arbeiten des Alex Grey, u.a. in seinem Werk Sacred Mirrors.

Chakren und Meridiane - die Auflösung von Regulationsblockaden. 

Die Chakren können Sie sich so vorstellen. Es gibt ein regionales Elektrizitätswerk, das alle Ortschaften mit Strom versorgt. Der Strom kommt nun in Ihren Ort (=Ihren Körper). Die einzelnen Trafostationen in Ihrem Ort verteilen den Strom in die einzelnen Häuser (=Ihre Körperareale). Die Körperareale sind von oben nach unten: der Scheitelpunkt (7), die Stirn bzw. die Mitte in Ihrem Kopf (6), der Kehlkopf (5), das Herz (4), der Magen bzw. das Sonnengeflecht/Solar plexus (3), der Unterbauch bzw. der Nabel/ das Hara (2) und das Perineum, der Damm (1). Ist eine der Trafostationen gestört oder gar defekt kann der Strom nicht über die verlegten Strom-Kabel (=die Meridiane) zu den einzelnen Zellen gelangen. Sind die Stromkabel gestört, kann zum Beispiel mit Hilfe der Akupunktur diese Leitung wieder in Gang versetzt werden.
Ihr Körper-Energiesystem muss funktionieren, damit Ihr Körper die überflüssigen Stoffen ausscheiden kann. In meinen Selbsthilfekursen Einhandrute, Intuition, Gesundheitsbildung und Medizin zum Aufzeichen erfahren Sie unter anderem, wie Sie sich hier selbst helfen können.   

Sie schaffen es nur zusammen mit Ihrem Unterbewusstsein.

Was heisst eigentlich Unterbewusstsein? Da hilft Ihnen vielleicht zum besseren Verständnis ein Erklärungsmodel. Sie kennen den Spruch "das ist nur die Spitze des Eisberges!" Es bedeutet, dass sich bei einem Eisberg das meiste Eis unter der Wasseroberfläche befindet. Analog auf unser Bewusstsein bezogen heisst das, dass uns 90% von unserem eigenen Wesen unbewusst und nur 10% bewusst sind. Albert Einstein hat es einmal so formuliert: "Der Mensch benutzt nur etwa 5% seines geistigen Potentials." Der größte Teil unserer Möglichkeiten liegt also brach. 5 oder 10% ? Ja genau.  

Eisbergmodell und menschliches Bewusstsein

Stellen Sie sich nun folgende Situation vor. Sie (= Ihre 10% Bewusstsein) wollen 10 Kilo abnehmen. Ihr Unterbewusstsein (= 90% von Ihrem Wesen) will sich geliebt und anerkannt fühlen. Dieses Gefühl entsteht in Ihnen wenn Sie Schokolade essen, Nutella-Brote, Nudeln, kurzum:
Immer dann, wenn Sie das Gefühl von Anerkennung und Geborgenheit vermissen, kompensieren Sie dieses Mangelempfinden mit Essen. Was glauben Sie nun, wer sich durchsetzen wird von den beiden? Ihr starker Wille "abnehmen zu wollen" mit 10% oder Ihr unbewusstes Grundbedürfnis mit 90%. Ja genau.

Stellen Sie sich einfach noch folgende Situation vor. Sie stehen vor einem Laternenmast. Sie wollen nach links gehen, weil dort der Buchladen ist, zu dem Sie hin müssen. Ihr Unterbewusstsein mag aber lieber zum Kaufhaus, für das Sie nach rechts gehen müssten. Was passiert?
Sie holen sich eine Beule am Laternenmast. Und das ist gut so. Denn das kann wach rütteln. Mir ist es schon einmal genau so gegangen. Nur habe ich diese Botschaft damals nicht verstanden, als ich im Jahr '97 als Projektingenieur in Brandenburg tätig war. Beim morgendlichen Joggen bin ich gegen einen abgeknickten Ast gelaufen und hatte davon einige Platzwunden auf dem Kopf. 

Was es am meisten braucht: Mut zur Veränderung

Hätte ich mir damals die Frage gestellt, was mein Grundbedürfnis gewesen wäre, hätte ich sofort meinen Job kündigen oder einen sofortigen Aufenthalt in einer psychosomatischen Klinik beantragen müssen. Und zwar um mir meiner eigenen Gefühle überhaupt erst einmal bewusst zu werden und ein gesundes Maß an Selbstwert zu entwickeln. Erst dadurch kann ich selbstverantwortlich mit meinen Bedürfnissen umgehen, ohne mir Schaden zuzufügen. Den Mut hatte ich damals noch nicht. Und das Wissen auch nicht, wie segensreich und notwendig andere Menschen sind, die mich dann zwei Jahre danach auf meinem Heilungsweg unterstützt haben.

Fortsetzung folgt !

mit den Themen:

  • Welchen Nutzen dir dein Übergewicht bringt.
  • Wie die mentale Umkonditionierung funktioniert und du mittels
    DeHypnose den Müll aus deinem Gehirn rausbringst
  • Selbsthilfegruppen und Co - gemeinsam geht es leichter
  • Seelische Blockaden auflösen - wie an's Eingemachte dran kommen.
  • Das Essentielle - wer du wirklich bist.

Weitere Informationen und Artikel zu diesem Thema:

Die Chakrenlehre erklärt in Wikipedia 

7 Tipps zum erfolgreichen Abnehmen

Warum Sie mit "light"-Produkten nie ihr Wohlfühlgewicht erreichen können.

Buchtipp:

Andreas Winter: Abnehmen ist leichter als Zunehmen (Link zu Amazon.de)

Buch: Andreas Winter - Abnehmen ist leichter als Zunehmen

 


Alexander Buchheit Coachings, Selbsthilfe-Seminare und Beratung  Tel.: 0700 22334469  E-Mail-Kontakt